Gundermann-Restaurant geöffnet lassen

Bienen-Video: Nektarsammelnde, wilde Honigbiene auf Gundermann/Gundelrebe von K.D. Michaelis

Mein Bienen-Video zeigt eine Honigbiene beim Nektarsammeln auf dem Gundermann, der auch unter dem Namen Gundelrebe bekannt ist.

 

Dieser kleine Film erläutert recht gut, wie wichtig - selbst noch so kleine - wilde Ecken in unseren Gärten sind. Denn normalerweise zählen wird den Gundermann bestenfalls zu den Wildkräutern - meist bezeichnen wir ihn jedoch geringschätzig als Unkraut. Dabei ist er ein Heilkraut, dessen Blätter und Blüten essbar sind. Die auch als Efeu-Gundelrebe bezeichnete Pflanze wird als für den Menschen ungiftig eingestuft.

 

Auch Wildbienen schätzen den Nektar dieser Pflanze, den sie auch noch reichlich zur Verfügung stellt. So bietet der Gundermann folgende Werte: Nektar 3 / Pollen 1. Er blüht normalerweise von April bis Juli.

 

Lassen Sie also bitte das Gundermann-Bienen-Restaurant in ihrem Garten geöffnet und entfernen Sie es nicht. Denn - im Gegensatz zu uns - haben Wildbienen nicht die Möglichkeit, alternativ Zuhause etwas zu kochen! Zumal sich diese kleine, aber wichtige Insektenfutterpflanze meist eh am Rand von Wiesen im Halbschatten von Mauern oder Bäumen ansiedelt, wo sie nicht wirklich stört.

Dunkellila Blüten des Gundermanns nebst seinem grünen Laub von K.D. Michaelis
Nahaufnahme der dunkellila Blüten des Gundermanns nebst seinem grünen Laub von K.D. Michaelis


Verwechslung Gundermann und Günsel

Nahaufnahme der blau-violetten, lippenförmigen Blüten des Kriechenden Günsels von K.D. Michaelis

Wie man auf diesem Bild gut sehen kann, gehört auch der Kriechende Günsel zur Familie der Lippenblütler - ebenso wie der Gundermann. Beide besitzen meist blau-violette, lippenförmige Blüten, wobei die des Gundermanns mit 1 bis 1,5 Millimetern deutlich kleiner sind, als die des Günsels und normalerweise auch nicht so dicht und üppig zusammenstehen, wie dies beim Günsel der Fall ist. Bei unseren Insekten stehen beide hoch im Kurs.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0