Artikel mit dem Tag "Hummeln füttern"



Lavendel duftet nicht nur herrlich und passt prima zu Rosen, er ist auch ein sehr beliebtes Insektenfutter und das zu einer Zeit im Jahr, in der ansonsten oftmals Nahrungsmangel für Bienen, Hummeln und Co. herrscht.

Stockrosen bieten gerade in der nahrungsarmen Sommerzeit viel Nektar für Insekten - aber nur die ungefüllten Sorten!

Die wunderschönen Blüten des Rittersporns wirken speziell auf Hummeln ganz besonders anziehend. Hier geht's zum Hummel-Video :-)

Gerade dann, wenn nicht viele andere Gartenpflanzen Nektar bereithalten, blüht so eine Passionsblumenwand und verzaubert nicht nur uns, sondern auch unsere fliegenden Gartenbesucher.

Nicht nur Bienen und Hummeln lieben Lupinen. Sie sind ein richtiger Insekten-Magnet.

Deutlich unbekannter wie sein Verwandter, der Blaue Eisenhut, ist der ebenfalls sehr giftige Gelbe Eisenhut, der trotzdem eine bei Hummeln sehr begehrte Futterpflanze ist.

Eine sehr beliebte Hummel-Tankstelle und außerdem eine richtige Schönheit im Garten: der Fingerhut

Hummeln fliegen selbst bei Kälte!

Meine Hummelkönigin beim Osterbrunch im Kirschbaum

Eine hungrige, am Boden notgelandete Hummel-Königin und wie Ihr dieser ganz einfach helfen könnt.