Reger Flugverkehr am Hotel

Video: © Marc Wettering

Trotz der Sonne herrschten am 24. März 2020 relativ kühle Temperaturen rund um Hannover von maximal 8 bis 9 Grad. Was unsere geflügelten Frühlingsboten jedoch nicht davon abgehalten hat, wie wild bei Wetterings ein- und auszufliegen.

 

Wieso ist hier also trotzdem so viel los? Was da herumschwirrt sind Drohnen, die jedes gerade schlüpfende Weibchen sofort begatten wollen. Dabei stören diese absolut hormongesteuerten Männchen dann die schon begatteten Weibchen, die in den verlassenen Röhren ihre neue Brut anlegen wollen, weil sie begattet nicht von unbegattet unterscheiden können... ;-) Daher auch dieses wilde Durcheinander - im Garten von Familie Wettering, der etwas außerhalb von Hannover liegt. Vielen Dank für diese Aufnahmen lieber Marc!

 

Warum es so immens wichtig ist, dass Insektenhotels eine Mindesttiefe von 10, besser noch von 12 cm aufweisen, auch das findet Ihr in meinem Bienenbuch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0