Traubenhyazinthen und Bienen

Video: Honigbiene, die Traubenhyazinthen als Nektarquelle besucht von K.D. Michaelis

Blaue Traubenhyazinthen (die es übrigens auch in weiß gibt), sind nicht nur wirklich hübsche Garten- und Balkonblumen, sie sind auch eine heißbegehrte Futterquelle für Wildbienen. Ein faszinierendes Schauspiel, dass sich im zeitigen Frühjahr in vielen Gartenbeeten beobachten lässt.

 

Oft reicht ein einmal gekauftes, kleines Töpfchen mit Traubenhyazinthen, um viele wilde Bienen und auch Honigbienen glücklich zu machen, da sich dieses Gewächs gerne selbst aussät und damit in den Folgejahren immer zahlreicher wiederkommt. Würde man unsere Bienen fragen, sie würden ganz sicher dafür plädieren, dass sich diese hübsche Pflanze in noch viel mehr Gärten wohlfühlt.

 

Auf meinem YouTubeChannel habe ich Euch einen kleinen Film dazu hochgeladen:
https://youtu.be/WvcxPUXKPkQ.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0