· 

Dinkel-Dreams 4: Limetten-Walnuss-Kipferl / Vanillekipferl

Selbstgebackene Dinkel-Vanillekipferl nach einem Backrezept aus Dinkel-Dreams 4 von K.D. Michaelis

Einer der Klassiker unter den selbstgemachten Lieblings-Plätzchen: Dinkel-Vanillekipferl. Die gehören für nicht nur in der Vorweihnachtszeit einfach immer unbedingt mit dazu.

Auch wenn sie ein wenig Fingerspitzengefühl und Zeit bei der Zubereitung erfordern. Ein tolles Vanillekipferl-Rezept findet sich in meinen Dinkel-Dreams 4.

  

Braucht man eine spezielle Vanillekipferl-Backform?

Ich persönlich halte Vanillekipferl-Backformen für völlig überflüssig und habe folgedessen auch noch nie eine solche besessen. Alle Bilder von Kipferl, die Ihr bei mir sehen könnt, sind per Hand geformt und ich davon gibt es eine ganze Menge. Mit ein wenig Übung werden sie alle relativ gleich groß und selbst wenn nicht - was soll's? Handgemachte Kekse bzw. Plätzchen müssen nicht alle exakt gleich aussehen. Man darf ruhig sehen, dass sie selbstgemacht sind!

  

Welche Kipferl gibt es?

Selbstgebackene Limetten-Walnuss-Kipferl

Rezeptvorschau: Selbstgemachte Limetten-Walnuss-Kipferl nach einem Backrezept aus Dinkel-Dreams 4 von K.D. Michaelis

Ebenfalls in meinen Dinkel-Dreams 4 zu finden: Das Backrezept für selbstgemachte Limetten-Walnuss-Kipferl. Diese Kipferl haben einen ganz besonders feinen Geschmack.

 

In der Zubereitung sind sie ein wenig aufwändiger, da man die Walnüsse meist selbst erst einmal reiben muss, weil man sie - im Gegensatz zu vielen anderen Nüssen - meist nicht bereits gemahlen kaufen kann.

 

Ein Aufwand, der sich jedoch unbedingt lohnt - wie nicht nur ich finde. Denn diese Kipferl sind auch immer noch die Lieblings-Plätzchen meiner Ex-Schwiegermutter ;-)

Rezeptvorschau: Selbstgemachte Limetten-Walnuss-Kipferl nach einem Backrezept aus Dinkel-Dreams 4 von K.D. Michaelis

Ihre Enden werden in einen aromatischen Limettenguss getaucht. Diesen könnt Ihr entweder - wie oben zu sehen - mit getrockneten Cranberrys verzieren oder Ihr macht Euch die Arbeit mit abgeriebenen Limetten-Zesten bzw. einfachem Limettenschalenabrieb (siehe links). Aber auch gehackte Pistazien passen prima als Deko auf dem Guss.

Selbstgebackene Nuss-Nougat-Kipferl

Selbstgebackene Nuss-Nougat-Kipferl nach einem Backrezept aus Dinkel-Dreams 1 / Spelt-Dreams von K.D. Michaelis

Neben Vanillekipferln mache ich auch super gerne Nuss-Nougat-Kipferl. Dieses Rezept könnt Ihr in meinen Dinkel-Dreams 1 - english version Spelt-Dreams finden.

 

Die Spitzen tunke ich stets in Zartbitter-Kuvertüre, die man am besten auf Alufolie oder Backpapier trocknen lässt.

Selbstgebackene Vanillekipferl

Rezeptvorschau: Selbstgebackene Vanillekipferl nach einem Backrezept aus Dinkel-Dreams 4 von K.D. Michaelis

Vanillekipferl sind relativ empfindlich und brechen leichter als andere, selbstgemachte Kekse. Es hilft aber, wenn Ihr sie nach dem Backen einfach noch gute 5 Minuten auf dem Backblech abkühlen lasst. Dadurch werden sie fester und gehen seltener kaputt, wenn ihr sie zum weiteren Abkühlen auf ein Tablett gebt. Das mache ich mit einer Tortenpalette und wirklich mit jedem Kipferl einzeln.

Vanillekipferl in Puderzucker wenden oder nicht?

Ich siebe den Puderzucker immer mittels eines feinen Siebes großzügig über die Vanillekipferl.

 

Von einem Wenden in einem tiefen Teller mit Puderzucker halte ich nicht wirklich viel, da die Vanillekipferl einfach zu empfindlich sind und dabei zuviel Keksbruch entsteht. Den kann man dann zwar auch gleich verputzen, aber meist warten Freunde und Familie schon auf die fertigen Vanillekipferl, so dass es schade um jedes ist, das zerbricht.

 

In eine geschlossene Keksdose aus Blech kommen meine Vanillekipferl erst dann, wenn sie wirklich komplett abgekühlt und damit auch deutlich unempfindlicher sind. Spätestens beim Übereinanderstapeln bekommt dann auch die Unterseite der Kipferl Puderzucker ab. Das ist auch der Grund, warum ich mit dem Puderzucker nicht geize.

Plätzchen / Kipferl nur zur Weihnachtszeit?

Rezeptvorschau auf selbstgemachte Vanillekipferl - hier als Clownsgesicht dekoriert - nach einem Backrezept aus Dinkel-Dreams 4 von K.D. Michaelis

Ganz eindeutig - nein! Selbstgemachte Plätzchen / Kekse / Platzerl schmecken das ganze Jahr über. Anderenfalls wären Firmen wie Leibniz oder Bahlsen ja schon lange pleite. Deren Kekse verputzen die meisten von uns ja auch ganz selbstverständlich das ganze Jahr über.

 

Ich backe auch schon mal im Februar (zur Faschings- / Karnevalszeit) Vanillekipferl - wie auf dem Bild zu sehen. Ganz einfach deshalb, weil ich Lust darauf habe - oder weil ich ganz lieb darum gebeten werde ;-)


Wer glutenfrei backen möchte oder muss, dem sei mein anderes Backbuch "Lieblings-Backrezepte ohne Gluten" empfohlen, das ebenfalls Kipferl-Rezepte beinhaltet.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0