· 

Süße Verführung 1: Frozen-Joghurt-Bites / Frozen Himbeer-Joghurt-Bites

Grundrezept für selbstgemachten, gefrorenen Joghurt mit Früchten

Rezeptvorschau: Frozen Joghurt-Bites (Gefrorener Joghurt mit Früchten) aus eBook/Buch: Süße Verführung 1 von K.D. Michaelis. Joghurt-Eis-Masse aus Griechischem Joghurt, frischen Früchten und Honig.

Wie immer habe ich zuerst natürlich das neue Rezept erst einmal genau nach Anleitung ausprobiert. Für diese Frozen-Joghurt-Bites braucht man keine Eismaschine. Denn die Zutaten werden nach dem Vermengen einfach in den Gefrierschrank gegeben.

 

Allerdings darf man so natürlich auch kein supercremiges Joghurteis - wie aus dem Supermarkt - als Ergebnis erwarten.

  

Wie wird der selbstgemachte, gefrorene Joghurt doch noch cremig?

Rezeptvorschau: Frozen Joghurt-Bites (Gefrorener Joghurt mit Früchten) aus eBook/Buch: Süße Verführung 1 von K.D. Michaelis. Joghurt-Eis-Masse

Selbst mit dem reichhaltigen Griechischen Joghurt bildet die Masse beim Frieren relativ große Eiskristalle, die sich nur durch ständiges Rühren verkleinern ließen und erst dann den sofort spürbaren cremigen Eindruck auf der Zunge erzeugen würden. Da dieses Joghurt-Eis jedoch nicht gerührt wird, während es durchfriert, kann auch dieser Schmelz so nicht wirklich entstehen. Es gibt allerdings einen Trick, wie ihr diesen  cremigen Schmelz trotzdem erreichen könnt!

 

So sieht die Joghurt-Eismasse aus, wenn man sie aus dem Gefrierer nimmt. Wie man sehen kann, sind beim Original-Rezept die beiden Beerenfrüchte (Heidelbeeren bzw. Blaubeeren und die Himbeeren) als ganze Früchte einfach zusammen mit dem Joghurt eingefroren worden. Weshalb die Eismasse auch weiß bleibt.

 

Mit etwas Vorsicht und einem Messer zerteilt man den Gefrorenen Joghurt erst in gut 1 Zentimeter breite Streifen und diese anschließend in mundgerechte Häppchen. Wenn man diese gleich verputzt, weil man nicht warten kann oder will, wird man feststellen, dass diese eiskalte Erfrischung doch recht großen Eiskristalle in der Joghurtmasse besitzt, die so gar nicht cremig schmecken. Wobei es natürlich auch Menschen gibt, die gerade dieses spitze und sehr kalte Vergnügen an heißen Tagen sehr zu schätzen wissen.

 

Ich würde jedoch dringend dazu raten, einmal auszuprobieren, den fertigen Frozen Joghurt-Bites  mindestens 15 Minuten - besser noch eine halbe Stunde - bei Zimmertemperatur antauen zu lassen, bevor man sie vernascht.

 

Dann sind sie nicht mehr superkalt und die Aromen der Zutaten treten deutlich mehr hervor. Außerdem haben sich dann die ganz großen Eiskristalle schon aufgelöst, wodurch sich das 'Joghurt-Eis' tatsächlich cremiger auf der Zunge anfühlt und immer noch sehr erfrischend ist.

  

2. Variante: Frozen Himbeer-Joghurt-Bites

Was mich an dem Original-Rezept ein wenig gestört hat, war der Aromaverlust. Denn von den herrlichen, frischen Beerenfrüchten ist fast nichts zu schmecken, wenn sie komplett gefroren und eiskalt sind. Das fand ich einfach schade. Weshalb ich mir diese Variante hier ausgedacht und für richtig super befunden habe.

 

Ich habe die frischen Himbeeren mit einem Pürierstab/Mixstab als erstes in Himbeer-Püree verwandelt und dieses dann mit dem Griechischen Joghurt und dem Honig vermengt. Folglich wird die Joghurt-Masse natürlich pink/rosa.

 

Das hat - aus meiner Sicht - gleich zwei entscheidende Vorteile. Durch das Zerkleinern der Himbeeren schmeckt die geforene Joghurt-Masse später sehr viel intensiver nach Himbeeren und außerdem lässt sie sich später auch besser in kleine Stücke zerteilen, weil ja nur noch sehr kleine Fruchtstückchen darin enthalten sind.

 

Die zweite Beeren-Sorte - die Blaubeeren oder Heidelbeeren - habe ich gar nicht eingefroren, sondern sie frisch über die Frozen Himbeer-Joghurt-Bites gegeben. So werden sie in der halben Stunde, in der das Joghurt-Eis antaut, lediglich etwas kühler, behalten auf diese Weise aber fast ihr ganzes, herrliches Frucht-Aroma. So schmeckt mir dieses selbstgemachte Halbgefrorene am allerbesten. Probiert es einfach einmal selbst und entscheidet dann, was für Euch selbst die beste Variante ist. 

 

Auf den anderen Bildern habe ich eine frische Nektarine in Spalten geschnitten und diese zusammen mit den Frozen Himbeer-Joghurt-Bites serviert. Auch das passt super zusammen.


Frischkäsewaffeln mit Frozen Himbeer-Joghurt-Bites

Wer mir schon ein wenig länger folgt, weiß vermutlich auch, dass ich wirklich gerne experimentiere und dabei kommen dann so extrem leckere Dinge wie diese Kombination heraus: Selbstgemachte Frischkäsewaffeln mit ebenfalls selbstgemachten Frozen Himbeer-Joghurt-Bites. Dadurch dass das Joghurt-Eis ja bereits fertig im Gefrierschrank wartet, ist auch diese süße Köstlichkeit recht schnell gemacht. Beide Rezepte findet Ihr in meinem eBook/Buch: Süße Verführung 1.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0