· 

Dinkel-Weihnachtsplätzchen: gefüllte Schoko-Karamellcreme-Plätzchen

Rezeptvorschau: Selbstgebackene, gefüllte Schoko-Karamellcreme-Plätzchen. Weich, schokoladig und lecker! Aus Backbuch: Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

Diese Schokoplätzchen sind angenehm weich und cremig lecker mit einer Karamell-Buttercreme gefüllt. Und ja, das schmeckt genau so lecker, wie es sich anhört!

Einfach yummy!

 

Die Dekoration on top aus geschmolzener Zartbitter-Kuvertüre oder Zartbitter-Schokolade ist optional. Diese gefüllten Schoko-Karamell-Plätzchen schmecken auch ohne diese wirklich sensationell.

 

Weiße Schokolade oder Kuvertüre ginge natürlich auch und bietet noch einen zusätzlichen Farbkontrast.

Macht sie einfach, wie sie Euch am besten gefallen.

  

Schokokekse etwas auf dem Blech abkühlen lassen

Rezeptvorschau: 25 Schokoplätzchen fertig gebacken auf einem Backblech für gefüllte Schoko-Karamellcreme-Plätzchen aus Backbuch Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

Der Plätzchenteig reicht für circa 74 Schokoplätzchen, was anschließend dann etwa 37 gefüllte Schoko-Doppelkekse ergibt.

 

Wie hier zu sehen, passen etwa 25 Stück der Schokoplätzchen auf ein Backblech, da sie beim Backen etwas aufgehen und deshalb etwas Platz zwischen den einzelnen Keksen benötigen.

Nahaufnahme eines Schokoplätzchen für die selbstgebackenen Schoko-Karamellcreme-Plätzchen aus Backbuch Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

Auch wenn man für dieses Rezept gleich 3 Bleche Schokoplätzchen backen muss, sollte man den Keksen stets ein paar Minuten Ruhe zum Abkühlen und Verfestigen geben, bevor man sie vorsichtig mit einem breiten Messer oder einer Backpalette vom Blech abhebt.

 

Ganz frisch aus dem Ofen sind die Schokoplätzchen noch sehr weich und könnten dann schnell brechen.

  

Karamell-Buttercreme vorsichtig aufstreichen

Rezeptvorschau: Gefüllte Schoko-Karamellcreme-Plätzchen - hier fertige Schokoplätzchen und Karamell-Buttercreme für die Füllung. Nach einem Backrezept aus Backbuch Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

Wenn die Schokoplätzchen abgekühlt sind, kann man sich daran machen, sie zu füllen. Dazu die glatte Unterseite eines Schokoplätzchens mittels eines Messers vorsichtig mit der Karamell-Buttercreme bestreichen und die glatte Unterseite eines zweiten Schokoplätzchens daraufsetzen und ganz leicht andrücken. Fertig ist der Schoko-Doppelkeks mit Karamellcremefüllung. Auf Wunsch noch mit etwas Kuvertüre verzieren.

  

Rezeptvorschau: Selbstgemachte, gefüllte Schoko-Karamell-Creme-Doppelplätzchen nach einem Rezept aus Backbuch: Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

So sehen dann hoffentlich auch eure fertigen, cremig-weichen Schoko-Karamellcreme-Plätzchen aus, falls ihr euch für eine Deko mit Kuvertüre entschieden habt.

 

Aber keine Angst mit ein ganz klein wenig Vorsicht bricht so gut wie kein Plätzchen und wenn doch, hat man gleich die passende Ausrede, um sie sofort zu probieren! Yummy!

  


Aufbewahrung gefüllte Schoko-Karamellcreme-Kekse

Nahaufnahme selbstgebackene, gefüllte Schoko-Karamellcreme-Plätzchen mit Schokoglasur nach einem Backrezept aus Backbuch Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

Im Gegensatz zu den allermeisten anderen Weihnachtsplätzchen sollten diese gefüllten Schoko-Karamell-Plätzchen nicht in die ansonsten übliche Blechdose gepackt, sondern besser in einer Kunststoffschale mit dicht schließendem Deckel im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

Zwar ist die Karamell-Creme absichtlich mit haltbarem Kakao gemacht, aber sie enthält natürlich auch einiges an Butter, die bei Zimmertemperatur nicht sehr lange wirklich lecker bleiben würde. Ähnlich wie bei den Cheesecake-Cookies würde ich Euch hier 1 bis maximal 2 Wochen Lagerzeit empfehlen.


Variation: gefüllte Schoko-Vanillecreme-Plätzchen

Variation des Backrezepts für Schoko-Karamellcreme-Plätzchen als Schoko-Vanillecreme-Plätzchen. Rezept aus Backbuch Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

Falls sich im Supermarkt oder Zuhause mal kein Karamellpudding findet, habe ich diese Kekse testweise mit Vanillepuddingpulver zubereitet und auch als gefüllte Schoko-Vanillecreme-Plätzchen schmeckt dieses Dinkelgebäck - nicht nur zu Weihnachten - einfach traumhaft cremig und wirklich lecker! Es ist also überhaupt kein Problem, die Geschmacksrichtung der Pudding-Creme ein wenig zu verändern.


Variation: Schoko-Paradiescreme-Plätzchen Karamell

Schnelle, leichtere Version der Schoko-Karamell-Plätzchen - ganz ohne Pudding-Kochen

Variation der Schoko-Karamell-Plätzchen mit Paradiescreme Sahne-Karamell - ohne Kochen. Rezept Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

Da es seit einiger Zeit - trotz etlicher Versuche in verschiedenen Supermärkten - schwierig ist, einen Karamell-Pudding zum Kochen in meiner Umgebung zu bekommen, habe ich das Rezept soweit verändert, dass es auch mit einer Paradies-Creme (ohne Kochen) funktioniert.

 

Auch wenn ich dafür die hier rechts zu sehende Sahne-Karamell-Variante verwendet habe, könnt ihr diese Plätzchen natürlich auch mit einer Paradies-Creme in Geschmacksrichtung Vanille zubereiten - wenn ihr mögt.

 

Diese Variante spart Zeit und Arbeit, da Paradiescreme bekanntlich einfach kalt angerührt wird und nicht gekocht und wieder abgekühlt werden muss.

Rezeptvorschau:  Variation selbstgemachte, cremige Schoko-Paradiescreme-Plätzchen Karamell nach Backbuch: Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

So sehen die Schoko-Paradiescreme-Plätzchen mit Sahne-Karamell-Füllung dann aus, wenn sie fertig sind. Für die Puderzucker-Deko habe ich einfach ein Blatt Papier in der Mitte geknickt und mit einer Schere ein kleines, halbes Herz ausgeschnitten.

Auch diese Variante der cremigen Schokoplätzchen ist echt lecker. Sie schmecken aber auch toll, wenn man sie mit einer Schoko-Paradiescreme zubereitet.

 

Ich persönlich und auch zwei Freundinnen von mir bevorzugen diese etwas leichter schmeckende Variante mit der Paradiescreme, die in der Tat weniger Zucker und Butter enthält. Bei meinen Testessern gehen die Meinungen aber trotzdem durchaus auseinander und es gibt auch zwei, die lieber die Koch-Pudding-Version mögen. Da hilft nur selbst ausprobieren, was euch selbst am besten schmeckt!


Frische Früchte zu den Schoko-Karamell-Keksen?

Rezeptvorschau: Selbstgebackene Schoko-Karamell-Kekse mit frischen Himbeeren dekoriert. Rezept Backbuch Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

Noch ein wenig leichter und vorallem frisch und fruchtig werden meine selbstgemachten Schoko-Karamell-Plätzchen in Kombination mit frischen Früchten, die wirklich super zu diesen cremigen Keksen passen.

 

Dafür würde ich euch beispielsweise Mandarinen, Orangenfilets, Erdbeeren, Himbeeren oder auch Heidelbeeren ans Herz legen wollen.


Haselnüsse statt Mandeln für die Schoko-Karamell-Kekse?

Roher Teig der Schoko-Karamellcreme-Kekse als Strang und in gleichgroße Stückchen geschnitten. Bild K.D. Michaelis

Anstatt der gemahlenen Mandeln könnt ihr natürlich auch die gleiche Menge gemahlene Haselnüsse für den Plätzchenteig verwenden.

 

Der auf dem Bild links zu sehende, noch rohe Plätzchenteig und die auf dem Bild hierüber zu sehenden, fertigen Schoko-Karamell-Kekse mit der Deko aus frischen Himbeeren habe ich jeweils mit Haselnüssen gemacht.

 

Schokoplätzchen fertig gebacken für Schoko-Karamellcreme-Plätzchen nach einem Backrezept aus Backbuch/eBook: Dinkel-Weihnachtsplätzchen von K.D. Michaelis

Damit diese Schokoplätzchen möglichst gleichgroß werden, schneide ich erst einen gleichdicken Strang vom Schokoladenteig ab und diesen anschließend mit dem Messer in gleichgroße Stückchen.

 

Diese dann einfach einzeln zwischen den Händen zu einer kleinen Kugel rollen, die man anschließend in der Mitte zwischen den beiden Handflächen mit Druck etwas flachdrückt.

Dann fehlt nur noch die cremige Füllung zwischen den Plätzchen - sobald sie abgekühlt sind. Auch mit Haselnüssen zubereitet, schmecken diese gefüllten Schoko-Karamell-Plätzchen echt toll. Wobei der Geschmack dann natürlich etwas kräftiger und nussiger ist, als wenn man den Teig mit Mandeln macht. Allerdings harmoniert das perfekt mit der leichten Espresso-Note und dem schokoladig-karamelligen Plätzchen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0