Schillernde Rostrum-Träger: Graue Gartenwanzen

Graue Gartenwanzen / Graue Feldwanzen: Ritter in schillernder Rüstung von K.D. Michaelis

Auch in unseren Gärten lassen sich - bei Sonnenschein - Ritter in ihren schillernden Rüstungen finden. Hierbei handelt es sich um zwei Graue Gartenwanzen, die manchmal auch Graue Feldwanzen genannt werden.

 

Diese Insekten sind sehr wärmeliebend, weshalb sie sich - wie hier zu sehen - gerne auf sonnenbeschienenen Flächen niederlassen. Ihren Stechrüssel - das so genannte Rostrum - verstauen sie (nach hinten geklappt) unter ihrem Körper, wenn sie nicht fressen, so dass er von oben nicht zu sehen ist. Neben Pflanzensäften labt sich diese Baumwanzen-Art auch hin und wieder an toten Insekten, die ebenfalls mit dem Stechrüssel angebohrt und dann ausgesaugt werden.

Graue Gartenwanze von unten aufgenommen

Diese Gartenwanze hatte es sich glücklicherweise auf der Scheibe meiner Balkontüre gemütlich gemacht, wodurch diese eher ungewöhnlichen Aufnahmen von unten vor dem Hintergrund der Bäume entstehen konnten. Ich bin sehr froh, dass ich sie rechtzeitig gesehen habe und freue mich sehr, dass mir diese Bilder am 9. Mai 2021 - zum Muttertag - gelungen sind. Wie man an dem Pollenstaub gut erkennen kann :-)

 

Wer genau hinsieht (und das Bild durch Anklicken vergrößert hat), kann der hübschen, kleinen Gartenwanze auf dem linken Bild direkt ins Auge sehen.

Nahaufnahme einer Grauen Gartenwanze von unten aufgenommen vor grünem Hintergrund von K.D. Michaelis
Nahaufnahme einer Grauen Gartenwanze von unten aufgenommen vor grünem Hintergrund von K.D. Michaelis


Kommentar schreiben

Kommentare: 0