Nur so gibt's leckere Erdbeeren - von Søren Götte

Biene bei der Bestäubung der Erdbeerpflänzchen im Töpfchen auf der Hannoveraner Dachterrasse von Søren Götte

Bilder: © Søren Götte

Nicht über den Dächern von Paris, aber über denen von Hannover bei Søren Götte wird es dieses Jahr selbstgezogene Erdbeeren geben.

 

Wie gut, dass unsere fliegenden Bestäuber auch den kleinsten Topf auf der Dachterrasse ganz ohne Wegweiser finden, besuchen und so für leckere Früchte sorgen. Beautiful and sweet strawberries - dank unermüdlicher Insekten und  bienenfreundlicher Stadtgärtner!

 

Diese unter freiem Himmel voll ausgereiften, roten Früchtchen haben später ein unvergleichlich leckeres Aroma, das geradezu danach schreit, etwas ganz Besonderes aus ihnen zu zaubern.

 

Zwar kann man diese Erdbeeren auch ganz einfach pur und ohne weitere Zutat genießen, aber man könnte sie auch in Champagner (oder Crémant) bzw. in halbsteifer Sahne baden, sie kurz in dunkle Schokolade tauchen oder sie mit Vanilleeis servieren. Ein bunt gemischter Fruchtsalat aus frischen Früchten ist mindestens so lecker wie Solo-Erdbeeren mit Balsamico-Crema oder Erdbeeren mit Basiliumschaum.

 

Egal, ob in der Molekularküche oder im Backofen - solche selbstgezogenen Erdbeeren sind immer ein Traum. Auch als Erdbeerkuchen mit Vanillepudding oder als Erdbeer-Joghurt-Torte aus dem Kühlschrank. Wie wäre es mit Erdbeer-Muffins oder einer selbstgemachten Erdbeer-Rhabarber-Marmelade. Wer kann schon einem (Frozen) Erdbeer Daiquiri, einem Erdbeer-Gin-Fizz oder einem Erdbeerlimes widerstehen? Ich hoffe, die Ernte fällt groß genug aus *ggg

 

Tausend Dank für die tollen Bilder und die Publikationsfreigabe Søren.

 

Wer gerne noch mehr von Sørens Bildern sehen möchte, sollte sich auch meinen Beitrag zu blühenden Kräutern ansehen, denn sein Hummel-Bild ist wirklich ganz zauberhaft geworden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0