· 

Dinkel-Dreams: Mediterrane Dinkelbrötchen schmecken traumhaft frisch und lecker

Selbstgebackene Dinkel-Buttermilch-Brötchen mediterran belegt - einfach frisch und lecker. So schmeckt Urlaub im sonnigen Süden auf einer Semmel! Von K.D. Michaelis

Basis für diese Köstlichkeit sind die selbstgemachten Dinkel-Buttermilch-Brötchen von Seite 23 aus meinen Dinkel-Dreams. Inspiriert von dem traumhaft schönen Vorfrühlingswetter am vergangenen Februar-Wochenende hatte ich Lust auf etwas Frisches, das mich auch geschmacklich an Frühling erinnert. Der für mich gedanklich auch immer mit Italien verbunden ist. Ganz einfach, weil wir früher den ersten Urlaub im Jahr stets Ostern am Gardasee verbracht haben. Deshalb auch diese Kreation: Mediterrane Dinkel-Brötchen.

 

Dieser Snack erinnert nicht nur mit seinen Farben in grün, weiß und rot an die italienische Flagge, sondern er schmeckt auch herrlich frisch, sonnig und nach Urlaub im Süden. Egal zu welcher Tageszeit. Ihr könnt meine mediterranen Dinkel-Semmeln also sowohl zum Frühstück, als auch zum Brunch, als leichtes Mittags- oder Abendessen genießen. Auch als Vorspeise funktionieren diese selbstgemachten Dinkelbrötchen super - da sie geschmacklich ein wenig an Bruschetta erinnern, welche bekanntlich zu den italienischen Antipasti gehören.

 

Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr den Teig zuerst zu kleinen runden Kugeln formt und diese dann in die übliche ovale Brötchenform verwandelt oder ob ihr den Teig ein großes Rechteck verwandelt, dieses in kleinere Rechtecke schneidet und diese dann noch einmal diagonal teilt, um die im Bild zu sehende dreieckige Brötchenform zu erhalten.

 

Der wirklich köstliche Belag besteht aus Doppelrahmfrischkäse (ich bevorzuge Philadelphia). Belegt wird dieser dann mit frischen, aromatischen Tomatenscheiben - gewürzt mit einer kleinen Prise Salz. Gekrönt von frischem Basilikum. So schmeckt Frühling auf dem Teller - frisch und sonnig. Wenn das keine gute Laune macht, dann weiß ich es auch nicht ;-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0