Oregano - toll für Pizza Tomatensauce und Insekten

Hummel auf den rosa-weißen Blüten des Oregano von K.D. Michaelis
Hummel-Po einer gerade abfliegenden Hummel über den rosa-weißen Blüten des Oregano von K.D. Michaelis

Der Blumenhändler guckt verwundert, als ich seine freundliche Frage verneine. Nein - ich will den fast schon blühenden Oregano (Origanum vulgare) tatsächlich nicht für meine Pizza oder zum Würzen einer selbstgemachten Tomatensauce kaufen. Auch wenn ich kochen kann ;-)

 

Ich habe mich für dieses Kräuter-Töpfchen tatsächlich in erster Linie entschieden, weil ich den Insekten, die bei mir Zuhause vorbeischauen - Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. - etwas Gutes tun will. Denn wie viele andere Kräuter, lieben Insekten Oregano mindestens so sehr wie dies menschliche Fans der original italienischen Küche tun. Immer vorausgesetzt, wir lassen den Oregano / Dost blühen. Nur dann kann er leckeren Nektar liefern und genau das tut er schon wenige Tage nachdem ich ihn eingepflanzt habe, wie man auf diesen Bildern sehen kann.

  

Oregano/Dost: ein Fest für Insekten mit tollem Nektarwert

Oregano - auch Echter Dost oder Gewöhnlicher Dost genannt - ist eine alte Gewürz- und Heilpflanze, die von fast allen Wildbienen gerne besucht wird.

Auf dem Bild sieht man eine Steinhummel, die sich das Nektar- und Pollenangebot des Oreganos genießt.

 

Wobei dieser Lippenblütler auch für Honigbienen, Hummeln, Wespen, Fliegen und Schmetterlinge eine besonders wertvolle Futterquelle ist, die gerade in der ansonsten eher nahrungsarmen Hoch- und Spätsommerzeit besonders wichtig ist. Die Hauptblütezeit von Oregano geht von Juli bis Oktober.

 

Oregano hat den Nektarwert 3 und den Pollenwert 2. Honigtau ist ebenfalls möglich. Der Zuckergehalt des Nektars kann bei bis zu 75 % liegen und das schmeckt allen Besuchern so richtig gut und versorgt sie zudem mit richtig viel Energie und Flugbenzin! Der Maximalwert der Nektar- und Pollenskala liegt übrigens bei 4, was aber nur von extrem wenigen Pflanzen erreicht wird.

 

Ich habe ja die Hoffnung, dass sich der Oregano zwar wohlfühlt bei mir, aber nicht so extrem alles andere überwuchert, wie dies die - bei Bienen, Hummel & Co. ebenfalls sehr beliebte - Minze getan hatte, die ich vor Jahren auch mal extra für die Insekten gepflanzt hatte. Wir werden sehen - ich halte Euch natürlich auf dem Laufenden ;-). Hier geht es zu einer kleinen Übersicht über weitere, blühende Kräuter, die bei Insekten sehr beliebt sind, wie zum Beispiel Rosmarin, Basilikum und Minze. Dem Schnittlauch habe ich einen eigenen Blog-Beitrag gewidmet.

 

Noch mehr tolle Insektenfutterpflanzen gefällig? Ihr findet gleich mehrere Seiten davon in meinem Bienen- und Honigbuch: Bienen unterstützen und Bienen halten - Ein Plädoyer für Bienen und heimische Imker.

 

Auch meine Hummelchen haben zum Glück auch kein Problem damit, den Dost /Oregano zu finden, da ich ihn direkt neben den Weißen Lavendel gesetzt habe, den sie sowieso jeden Tag zigfach anfliegen.

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0