· 

Dinkel-Dreams 1: Möhren-Mandel-Kuchen

Möhren-Mandel-Kuchen mit Dinkel, Backrezept aus eBook/Buch: Dinkel-Dreams von K.D. Michaelis

Ein saftiger Möhren-Mandel-Kuchen oder Karotten-Mandel-Kuchen oder auch mal Rübli-Kuchen genannt. Egal, welcher Name Euch geläufig ist, wichtig ist der Inhalt. Die Gelben Rüben sorgen für viel Feuchtigkeit im Teig, die Mandeln für viel Geschmack und durch den ebenfalls enthaltenen Orangensaft schmeckt der Kuchen zudem auch gleich noch frischer und zwar nicht nur an Ostern! Wer mag, darf auch gerne großzügig mit Zimt verfahren - so wie ich!


Luftiglocker - ganz ohne Butter: Möhren-Mandel-Kuchen

Rezeptvorschau: Selbstgebackener, butterfreier, fluffig-lockerer Möhren-Mandel-Kuchen / Karotten-Mandel-Kuchen nach einem Backrezept aus Dinkel-Dreams 1 / Spelt-Dreams von K.D. Michaelis

Da ich gerade so richtig leckere Blutorangen Zuhause hatte, wollte ich deren Saft auch unbedingt für den Karotten-Mandel-Kuchen verwenden, da ich deren besonderes Aroma einfach liebe.

 

Wer möchte, kann also den normalen Orangensaft auch ganz problemlos gegen Blutorangensaft ersetzen.

Papier-Schablonen für die Häschen als Dekoration des Karotten-Mandel-Kuchens / Möhren-Mandel-Kuchens. Bild, Buch und Rezept K.D. Michaelis

Wobei sich eine Scheibe der Blutorange auch bestens als Sonne eignet, unter der die Häschen fröhlich über die Wiese (aus frischer Minze) hoppeln. Die Marzipan-Möhrchen gibt es fertig zu kaufen.

Die Häschen habe ich einfach als Schablone auf ein Blatt Papier gedruckt und mit einer kleinen Schere ausgeschnitten, möglichst plan auf den fertigen Kuchen gelegt und dann den Puderzucker darübergestäubt.

  

Karotten-Mandel-Kuchen ganz ohne Mehl

Rezeptanpassung mangels Lieferengpass beim Mehl

Im ursprünglichen Rezept meiner Rübli-Torte Italian Style aus meinem Koch- und Backbuch Dinkel-Dreams 1 von Seite 102 sind neben den Mandeln auch 100 g Dinkelmehl enthalten. Da Mehl zeitweise wochenlang ausverkauft war und dies erst recht für das von mir favorisierte Dinkelmehl galt, habe ich den Gelbe-Rüben-Mandel-Kuchen heute mal nur mit Mandeln (400 g) und ganz ohne Mehl gebacken. Funktioniert problemlos und schmeckt höchstens noch besser - wie Ihr oben sehen könnt ;-)

 

Möhren-Kuchen werden gerade zu Ostern natürlich besonders gerne gebacken. Ich hätte da aber auch noch eine andere, besonders saftige Oster-Alternative - wenn Ihr mögt: Schaut mal auf Seite 80 der Dinkel-Dreams 1. Dort findet Ihr meinen Vorschlag für eine Eierlikörtorte, die genauso wie der Möhrenkuchen natürlich auch das restliche Jahr über toll schmeckt!

(Book also available in English: Spelt-Dreams.)


Dekoration für den Karotten-Mandel-Kuchen

Was die Deko auf der Oberfläche dieses saftigen Kuchen angeht, dürft Ihr Euch ganz nach Herzenslust austoben und Eurer Phantasie freien Lauf lassen.

 

Anstatt wie ich mit einer selbstgebastelten Schablone Teile der Kuchenoberfläche vom Puderzuckerregen auszusparen, könnt Ihr diese natürlich auch komplett mit Puderzucker bestäuben und dann einen kleinen Kreis mit Kakaopuluver oder dunkelbraunen Schokostreuseln daraufstreuen und darauf dann die etwas schräg angeschnittene, echte Karotte dekorieren. Möglich wären aber auch ganze, geschälte Mandeln oder Mandelblättchen als Deko. Oder - wie in den Bilder ebenfalls zu sehen - die fertig gekauften, kleinen Marzipan-Möhren.

Falls ihr gerade keine Minzeblättchen habt oder ihr diese nicht mögt, könnt ihr diese auch einfach ersatzlos von der Deko-Liste streichen und stattdessen nur den Abrieb von 1 bis 2 Bio-Limetten für die Deko verwenden.

 

Entweder - wie hier links zu sehen - zusätzlich auf dem Puderzucker oder nur unten auf dem Karotten-Möhren-Kuchen als Gras bzw. Wiese.

Wer Bundmöhren gekauft hat, kann deren Möhrengrün in kurze Stücke zupfen und als Wiese verwenden. Es ist essbar und hat ein mild-würziges Aroma, das ein wenig an Petersilie erinnert. Ob ihr und eure Gäste dieses dann mitesst oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Denn schließlich ist auch Minze nicht jedermanns Geschmack. Hübsch aussehen tut aber beides ;-)

 

Aber auch eine Verzierung mit halbierten Limettenscheiben oder Orangenscheiben kann ganz hübsch aussehen. So lässt sich der Rest der Früchte auch gut verwerten, wenn man vorher die Schale abgerieben hat. Dann einfach die weiße Unterhaut komplett abschneiden und die schalenlose Frucht mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden.

 

Wer diesen leckeren Kuchen um die Osterzeit herum zubereitet, findet in den Geschäften (meist schon ab Februar) im Süßigkeitenregal kleine bunte Zuckereier, die man ebenfalls als kleine Farbtupfer in der Wiese verstecken kann. Oder man macht ein großes, grünes Osternest aus Limettenabrieb, Möhrengrün oder gehackten Pistazien mitten auf den Kuchen und packt die bunten Eier dort hinein. Gelee-Eier oder auch halbierte Kinder Schoko-Bons bzw. ein halbiertes Überraschungs-Ei wären ebenfalls mögliche, lustige Verzierungen dieses fluffig-leichten Möhrenkuchens.


Andere, lecker-saftige Kuchen mit Gemüse

Das Schöne an Rührkuchen mit Gemüse-Anteil ist, dass dieses bei meinen Rezepten nicht vorschmeckt, sondern lediglich dazu dient, einen Teil des geschmacklosen Mehls durch eine gesunde Gemüse-Alternative zu ersetzen.

 

Wodurch alle diese Kuchen lecker und saftig schmecken, ohne 'gesund' zu schmecken.

Das kommt bei kleinen und großen Kindern super an!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0